Die Wassereis Tüten habe ich vor einigen Tagen bei DM entdeckt, natürlich mussten die sofort mit. 
Ich liebe Wassereis, an warmen Tagen sogar noch mehr. Doch in den meisten gekauften Wassereis sind Wasser, Zucker, Farbstoffe und viele weitere Zusatzstoffe enthalten, auf die man ganz einfach verzichten kann. Die Tüten sind wirklich eine tolle Erfindung, so kann man in wenigen Minuten Wassereis selber machen. Besonders für Kinder ist das was sehr Tolles, da man die Tüten mit zuckerfreiem Früchtetee, Lieblings Säfte, pürierten Früchten selber füllen und dann genießen kann.

Weiter unten habe ich euch meine Ideen aufgelistet und kurz erklärt wie ich diese Zubereitet habe.

Mit was würdet ihr denn noch eure Eistüten füllen? Lasst es mich gerne wissen, Inspiration ist immer gut.

Bevor ihr alle morgen zum DM geht, muss ich mir auch noch schnell einige Packungen besorgen – Die Tüten sind der Hammer.

Viel Spaß beim Wassereis zubereiten und schickt mir gern eure Wassereiskreationen zu.

Zutaten

Wassereis Tüten (von DM Wassereis Tüten)

Fruchtsäfte (Orangensaft, Multivitamin etc.)

Eistee (Rezept auf dem Blog -> Hausgemachter Eistee)

Früchtetee

Pürierte Früchte (200 g frische Früchte, 150 ml Wasser, 2 EL Süßungsmittel (Zucker, Kokosblütenzucker, Honig etc.)

Milchkaffee


Zubereitung

Die Wassereis Tüten kann man super mit Fruchtsäften oder Eistee füllen.

Wie man selber Eistee macht, habe ich euch oben verlinkt – geht super einfach.

Auch kann man Früchtetee nach Wahl aufkochen, erkalten lassen und dann die Tütchen damit befüllen – auf Wunsch kann man den Tee noch etwas süßen.

Wenn man Früchte zusammen mit Wasser und Süßungsmittel püriert, kann man diese auch super in die Tütchen füllen. Aber Achtung bei Früchten mit sehr hohem Wassergehalt sollte man auf das Wasser verzichten (z.B. Wassermelone)

Vorhin habe ich Kaffee gekocht, mit etwas Milch vermischt und diese dann ebenfalls in die Tütchen gefüllt, so hat man Milchkaffeeeis – mal schaun ob es schmecken wird.

Eine andere alternative wäre, diese Füllungen in Kunststoffbecher zu füllen, so hat man statt Stangeneis – Bechereis, was man mit einem Löffel kratzen und dann genießen kann.


Zubereitung: weniger als 5 Minuten

Kühlzeit: mindestens 6 Stunden, besser über Nacht.

Write A Comment