Hallo zusammen. Heute teile ich euch mit wie man den
türkischen Reis (Pilav) zubereitet. U
m ein gutes Endergebnis zu erreichen, muss bei der Zubereitung von Pilav  die Kochschritte
genau befolgt werden. Denn der Reis darf
nicht klebrig und ebenso nicht zu trocken sein. Durch die Kochweise die ich
euch unten aufgeschrieben habe, bekommt der Reis seinen besonderen Glanz.
Der Reis schmeckt als Beilage besonders gut zu Fleisch
und Gemüsegerichten. Man kann ihn natürlich auch mit Naturjoghurt oder Salat
genießen.

Guten Appetit und gutes Gelingen 🙂

Zutaten (4/5 Portionen)

4 EL Öl

1 EL Butter

4 EL
Reisnudeln/Şeriye
150 g Reis/Pirinç

500 ml
Wasser

1 ½ TL Salz


Zubereitung

Den Herd
auf höchste Stufe stellen. In eine Pfanne das Öl und die Reisnudeln geben und
kurz anbraten lassen. 


Den Herd runter stellen, die Butter dazugeben und die
Reisnudeln braun anbraten lassen. Die Butter ist sehr wichtig bei dieser 
Koch-weise, denn sie gibt dem Reis den besonderen Geschmack und den Glanz.
Den
Reis mit Wasser abspülen und abtropfen lassen. Anschließend den Reis in die
Pfanne geben und einige Minuten weiter braten. 

Nun den Herd wieder auf höchste
Stufe stellen und das Wasser hineingeben. 
Wasser zum Kochen bringen. Salz dazu
geben und den Deckel aufsetzen. 


Den Herd auf mittlere Stufe runterstellen und
ca. 15/20 Minuten garen (Reis abhängig) lassen. In dieser Zeit müsste das
Wasser vollkommen verkocht sein. 
Den Herd ausschalten und die Pfanne von der
Kochstelle nehmen und den Reis ca. 10 Minuten ruhen lassen. Dieser Schritt ist besonders
Wichtig, damit der Reis später nicht klebrig wird. Den Reis servieren.


Zubereitung:
5 Min

Herd:
Höchste/Mittlere Stufe

Kochzeit:
ca. 15/20 Min

Ruhezeit:
10 Min

Write A Comment