Viele von uns kennen die türkischen Vorspeisen, sei es bei einem Besuch im Restaurant oder auf Hochzeiten. Meze –  kleine Gerichte, die zu verschiedenen Anlässen verzehrt werden. 
Diese Vorspeise schmeckt vor Allem zu Gegrilltem und natürlich mit Fladenbrot. 
Yummy 😋 – Heute stelle ich euch zwei verschiedene Varianten vor. Einmal die Jogurtvariante und einmal die schärfere Version mit Tomaten und Peperoni (im türkischen Sprachgebrauch bekannt unter “Acılı Ezme” oder “Acılı Meze”). Natürlich gibt es unzählige Arten von Meze – je nach Kultur und Region wiederum vielfältiger.

Hier findet ihr das Rezept zu der scharfen Variante👇🏻


Viel Spaß beim Nachmachen 🙂

Zutaten:

5 rote
Spritzpaprika

4 grüne
Peperoni

2-3 Tomaten

2 Zwiebeln

1 Bund
Petersilie

Ca. 4 Zehen
Knoblauch

6 EL
Olivenöl

3 EL
Tomatenmark

3 EL
Paprikamark (Scharf)

2 TL
Paprikapulver/flocken (Scharf)

2 TL
getrocknete Minze

4 EL
Granatapfelsirup (Nar Eksisi)

Salz,
Peffer

Außerdem:

Multizerkleiner/Standmixer/Küchenmaschine
oder ein Pürierstab


Zubereitung:

Die
Paprika, Peperoni, Tomaten, Petersilie, Zwiebel, Knoblauch saubermachen und in
mittelgroße Stücke schneiden. Nun das Gemüse, Olivenöl, Tomatenmark und
Paprikamark in die Küchenmaschine und werden damit zerkleinert, bzw. püriert. Nun
füllt man das Ganze in eine Schüssel. Paprikapulver, getrocknete Minze,
Granatapfelsirup, Salz und Pfeffer dazu geben und sehr gut miteinander
verrühren. Auf Wunsch kann man mehr Paprikaflocken benutzen, wenn man es sehr
Scharf mag.

Dazu passt
am besten, Fladenbrot, Yufka oder gegrilltes.

Zubereitung:
ca. 10-15 Minuten

Write A Comment