Zutaten

Für den Teig:
200 g Margarine
200 g Zucker
200 g Mehl
4 Ei(er)
2 TL Backpulver

Für den Belag:
250 ml Milch
½ Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
100 g Crème fraîche
½ Dose Aprikose(n), halbe Früchte
1 Tüte/n Tortenguss
2 EL Pistazien, gehackt

Zubereitung

Margarine cremig rühren, Zucker und Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter die Masse rühren. Den Teig auf ein Backblech mit Backpapier streichen und zunächst bei 175°C 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit aus Milch und Puddingpulver einen Pudding kochen und etwas abkühlen lassen. Creme fraiche unter den erkalteten Pudding rühren. Die Masse fleckartig (als „Eiweiß“) auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen erneut bei 175° Grad 10 Minuten backen lassen.

Nach dem Abkühlen die abgetropften Aprikosenhälften als “Eigelbe” auf die “Eiweiße” legen und die Pistazien drüber streuen.

Den Aprikosensaft aus der Dose mit Wasser auf 300 ml auffüllen und nach Anweisung einen Tortenguss herstellen. Auf der Tortengusstüte steht eigentlich 200 ml Flüssigkeit, das wird für meinen Geschmack etwas zu wenig Tortenguss. Ich nehme immer 2 Tüten Tortenguss, das kann man dann besser verteilen. Den fertigen Guss über den Kuchen geben und noch ein wenig auskühlen lassen.

Write A Comment