Wenn Ihr noch auf der Suche nach einem Kuchen  für die kommenden Weihnachtstage seid, habe ich genau das richtige für euch. Spekulatius Käsekuchen als Rudolph Variante. 🦌🎄


Dieses Rezept ist auch perfekt, für übrig gebliebene Spekulatius-Kekse, die man so super verwerten kann. 🥧🍪🥛


Schmecken tut sie einfach Köstlich 😋😋😋

Zutaten

Boden:

400 g
Spekulatius-Kekse (zerkrümelt)

4 EL Butter

Belag:

500 g Quark

200 g
Zucker

Vanilleextrakt

4 Eier

1 Pack. Puddingpulver (Vanille)

100 ml Öl

50 g
Spekulatius-Kekse (zerkrümmelt-gemahlen)

Schokoganache:

30 ml
Schlagsahne

100 g Schokoladenkuvertüre

Außerdem:

+ 1 rote
Nase (zb. Schokokugel, Kirsche, Himbeere, Schokolinse etc)


Zubereitung

Den
Backofen auf 175°C vorheizen. In einen Backofengeeigneten Behälter Wasser
füllen und diese dann in den Backofen auf den Boden legen. Dieser Schritt sorgt dafür, dass der Kuchen nicht reisst.

Eine
Springform mit Backpapier auslegen und einfetten. Die Spekulatius-Kekse in
einer Küchenmaschine zu krümeln zermixen.Butter erhitzen und diese dann
zusammen mit den gemahlenen Keksen zu einem Teig verarbeiten. Den Keksteig in
die Springform drücken und die Form Kühl stellen.

Belag: Quark,
Zucker, Vanille, Puddingpulver, gemahlene Spakulatiuskekse und Öl sehr gut
verrühren. Die Eier nach und nach hinzufügen und weiterhin sehr cremig rühren.
Nun den belag ebenfalls in die Springform füllen.

Im vorgeheizten
Backofen bei 175°C ca. 60 Minuten backen. Nach dem Ausbacken den Ofen
ausschalten, den Käsekuchen darin mindestens 30 Minuten ruhen lassen und dann
für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen.


Ganache: Die Sahne
in einem Topf erwärmen, Schokokuvertüre klein hacken und in die Sahne
geben.  Die Masse gut verrühren, bis sich
die Sahne mit der Schokolade gebunden hat und ca. 15 Minuten bei Zimmertemperatur
auskühlen lassen. Nun die Ganache in einen Spritzbeutel mit dünner Spitze
füllen.


Nun mit der Ganache
auf ein Backpapier zwei Rentiergeweihe spritzen und abkühlen lassen.  Wer möchte kann als Hilfe auf das Backpapier
erstmal ein Rentiergeweih zeichnen, damit das Spritzen leichter fällt. Danach
mit einem Messer oder einer Tortenpalette die Schokoladen Geweihe vorsichtig
abheben und auf den Käsekuchen plazieren. 
Die Rote Nase mit einem Klecks Schokolade auf den Kuchen kleben.


Tadaaa fertig ist unser Rudolph’s Cheesecake.



Zubereitung:
20Minuten

Backofen:
175°C Ober-/Unterhitze

Backzeit:
ca. 60 Minuten
Kühlzeit:
mind. 4 Std.

Write A Comment