Ist euer Backofen kaputt? Habt trotzdem Lust auf einen Kuchen, doch besitzt keine Kuchenform? Habt Lust was Neues auszuprobieren? Seid genervt, nach dem Backen die Kuchenform sauber zu spülen? Dann ist dieses Rezept, welches wir heute mit euch teilen dürfen, das Richtige für euch: ein sehr leckerer und saftiger Schokoladenkuchen, der in der PFANNE gebacken wird. Wer das Rezept ausprobiert hat, möchte nie wieder einen Kuchen im Backofen backen – so haben wir uns danach gefühlt und versprechen euch das. Außerdem ist er soooo lecker und super-duper-saftig

Auch nennenswert: wie im Foto zu sehen ist, bekommt ihr den Kuchen sehr leicht von der Pfanne raus. Einfetten ist das A und O 🙂 
Somit ist das  Rezept ideal für diejenigen, die keinen Backofen besitzen bzw. deren Backofen momentan nicht funktionstüchtig ist. Aber auch die, die derzeit keine Probleme mit dem Backofen haben, sollten dies einmal ausprobiert haben. Lohnt sich! Versprochen 🙂 

PS: Wir haben uns für einen Schoko-Kuchen entschieden, das Ganze kann natürlich auch ohne Kakao zubereitet werden. Dafür den Kakaoanteil im Rezept durch Mehl ersetzen und beliebig kombinieren.

Et Voilà. Bereit zum Genießen 🙂 

Zutaten (28cm Durchmesser)


3 Eier

200 g Zucker

100 ml Milch

170 g Butter

1 pack. Backpulver

1 TL Vanillezucker

30 g Backkakao

330 g Mehl

Zubereitung

Eine beschichtete Pfanne mit Butter einfetten und den Herd mit 5 lagiger Alufolie bedecken. Mehl, Kakao und Backpulver miteinander vermischen. Eier, Butter, Zucker und Vanillezucker sehr cremig rühren. Milch hineingeben. Mehlmischung darüber sieben und weiterhin rühren. Die Teigmasse in die Pfanne füllen und mit dem Deckel zudecken. Die Pfanne auf den mit Alufolie bedecktem Herd stellen und bei mittlerer Hitze ca. 40 Minuten backen.

Zubereitung: 10 Minuten

Herd: mittlere Hitze

Backzeit: ca. 40-45 Minuten


Write A Comment