Ihr habt sicherlich schon gemerkt, dass ich die Klassiker sehr gerne  in Kleinformat umsetze.
Wie diese Russischen Zupfkuchen Muffins. Sowas ist Vor allem dann praktisch, wenn man es schon portioniert servieren möchte.super lecker 😋
Ihr kennt  ja schon meine Bienenstich, Maulwurf Kuchen, Donauwelle-Cupcakes, die kamen auch super bei euch an. Welchen Klassiker soll es demnächst in diesem Format geben? Habt ihr wünsche? Dann lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.


Zutaten (18-20 Stück)

Teig:

100 g Butter

75 g Zucker

200 g Mehl

15 g Backkakao

½ Päckchen Backpulver

1 Ei

Füllung:

125 g zimmerwarme
Butter

100 g
Zucker

1 Ei

250 g Quark

½ Päckchen Vanillepuddingpulver

1 Päckchen Vanillezucker


Zubereitung

Den
Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Muffinblech mit Papierförmchen
belegen.

Teig: Aus
den Zutaten einen glatten Teig verkneten, eine Kugel formen und diese ca. 10
Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Füllung: Butter,
Zucker, Quark, Vanillezucker und Vanillepuddingpulver mit dem Mixer gut
verrühren. Ei hinzufügen und weiterhin sehr cremig rühren.

Nun 2/3 des
Teiges in die Förmchen verteilen und mit den Händen oder mit der Rückseite von
einem Glas (ich bemehle die Rückseite) plattdrücken. Ca. 1 ½ EL von der Füllung
in die förmchen verteilen und den restlichen Teig in kleine Stücke zupfen und
diese auf der Füllung verteilen.

Im
vorgeheizten Backofen bei 180°C  ca. 25
Minuten backen.

Die Muffins
komplett auskühlen lassen und dann servieren.

Am besten
für eine gute Stunde in den Kühlschrank stellen und dann servieren.



Zubereitung:
ca. 10 Minuten

Backofen:
180°C Ober-/Unterhitze

Backzeit:
ca. 25 Minuten

Kühlzeit:
ca. mindestens 3 Stunden

Write A Comment