Habt ihr schonmal Pralinen selber gemacht? 
Ich liebe Pralinen, egal ob einfach zum naschen, für Torten oder Cupcake dekorationen oder zu verschenken, man kann soviele köstliche Pralinen ganz nach seinen Vorstellungen zubereiten. 
Hier zeige ich euch ein Grundrezept, in den nächsten Wochen wird es auch einige meiner Kreationen geben. 
Die Pralinenförmchen sind übrigens von Zollner, die haben echt super tolle Produkte.

Zutaten (15 Stück)

Ca. 150 g
geschmolzene Schokolade oder Kuvertüre

+ Optionale
Wunschzutaten (Streusel, Kekskrümel, gehackte Nüsse etc.

Zubereitung

Die
Silikonförmchen auf ein Tablett stellen, welches ebenfalls in den Kühlschrank passt.

In jede
Ausbuchtung je einen halben Teelöffel von den Wunschzutaten geben.

In jede
Ausbuchtung geschmolzene Kuvertüre gießen. Das Tablett mit der Silikonform
mehrmals auf die Arbeitsfläche aufschlagen, damit die Luftbläschen verschwinden
und für mindestens 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Pralinen
vorsichtig aus der Form lösen und dann genießen.

Tipp: Die
Wunschzutaten könnte man auch zum Schluss in die Form geben, so hat man das
Topping auf der unteren Pralinenfläche statt auf der oberen. Auch könnte man
zwei Schokosorten verwenden und somit farbige Pralinen herstellen, wichtig ist
hierbei, dass man die erste Schokoladensorte für ca. 15 Minuten im Kühlschrank
einfrieren lässt und dann erst die zweite Schokoladenschicht darüber gießt.

Lasst eurer
Kreativität einen freien Lauf und kreiert köstliche Pralinen.

Zubereitung:
ca. 10 Minuten

Kühlzeit:
ca. 1-2 Stunden

Write A Comment