…nach brasilianischer Art 🙂

WERBUNG ! wegen Produktempfehlung mit Affiliate-Link

Zutaten für ca. 40 Stück


240    ml      Milch
120    ml      Wasser
120    ml      Rapsöl
   7     g        Salz
240    g        Tapioca Stärke, Bob’s Red Mill

   2               Eier
180    g        geriebenen Emmentaler

Zubereitung


Milch, Wasser, Öl und Salz in einem Kochtopf zum kochen bringen. Jetzt den Topf von der Kochplatte nehmen und die Tapioca-Stärke mit einem Schwung in die kochende Flüssigkeit kippen und mit einem Kochlöffel kräftig rühren, bis sich ein weißlicher Belag am Boden bildet. Der Teig ist gelartig, dick und ziehig.

Alles abkühlen lassen.

Nun die Eier nach und nach mit der Küchenmaschine unter den Teig kneten…immer kneten lassen, bis der Teig wieder glatt ist. Zum Schluss den geriebenen Emmentaler unterkneten.
Der Teig ist ganz anders, als gewohnt…er ist ziehig und glasig, das ist richtig so.

Nun mit zum Beispiel einem Teigschaber kleine ca. walnussgroße Stücke abtrennen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Bällchen bei   175 Grad  Ober/Unterhitze auf mittlerer Schiene für 27-32 min schön gold-braun backen.

Die Bällchen schmecken warm sehr gut, aber kalt werden sie außen leicht knusprig und sind innen herrlich käsig :-)))

Als Dip nehme ich gern 200 g Naturjoghurt und rühre den Salatdressing-Mix “Italienische Kräuter” von Beltane dazu…mit etwas Zucker abschmecken – das ist ein toller Dip und so schnell gemacht.

…Leckerbissen auf dem Frühstückstisch 😉

WERBUNG
Dieses Rezept enthält eine Markennennung

ZUTATEN für 6 Stück


250    g         Schär Brotmix
    2  Tüten   Trockenhefe (= 14 g )
 0,5    Tl.      Salz
125    g         Margarine/weiche Butter
    2               Eier
    1               Eiweiß ( das Eigelb brauchen wir auch noch )
 40     g         Zucker
 0,5   Tl.       Xanthan
   5  Tropfen Vanille-Aroma
 50    ml       Milch

…außerdem 1 Eigelb zum Bestreichen und  6 Brioche-Förmchen

ZUBEREITUNG


Die Brioche-Förmchen einfetten.
Alle Zutaten gut abwiegen und mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig auf eine bemehlte Unterlage geben, etwas bemehlen und in  7 Teile teilen. Die Teile zu Kugeln formen und in jedes Brioche-Förmchen eine Kugel geben. In jede Teigkugel im Förmchen eine Kuhle drücken.
 Nun die 7. Kugel in  6 Teile teilen und wieder kleine Kugeln daraus formen und je eine kleine Kugel in ein Kuhle geben ( das ist die typische Form dieser kleinen Brioche ).

Die kleinen Brioche nun mit einem verquirlten Eigelb bestreichen und an einem warmen Ort für 30 min gehen lassen.

Nach der Gehzeit die Brioche noch einmal mit Eigelb bestreichen und bei  180 Grad Ober/Unterhitze für ca. 22 min goldbraun backen.

Lauwarm schmecken diese kleinen, französischen Leckereien am besten. 🙂

…weiche, leicht süße Brötchen

WERBUNG ! 
Dieses Rezept enthält eine Markennennung.
ZUTATEN für ca.12 Brötchen

500     g       Schär Mix B ( Brotmix )
    2  Tüten   Trockenhefe
    1  Prise    Salz
    4    El.      Zucker
    2  Tüten   Vanillezucker
  50    g        weiche Butter
 10     g        Xanthan
350    g        Kübispüree ( Konserve, ungewürzt )
200  ml        Milch
…1 Eigelb und 2 El. Milch für die Eistreiche, damit das Gebäck schön glänzt.
ANMERKUNG : Kürbispüree gibt es in Gläsern oder Dosen im Handel, das erspart viel Zeit und Arbeit. Bitte aber für dieses Rezept darauf achten, dass es UNGEWRZT ist.
ZUBEREITUNG

Alle Zutaten abwiegen und mit der Küchenmaschine zu einem glatten, weichen Teig kneten.
 Den Teig auf eine bemehlte Unterlage geben und mit bemehlten Händen leicht und vorsichtig kneten. Den Teig nun in 12 Stücke (a ca.110g) teilen und glatte Kugeln formen.
 Die Teigbällchen mit etwas Platz auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Aus dem Eigelb und 2 El. Milch die Eistreiche herstellen…dazu einfach die beiden Zutaten miteinander verrühren. Die Bällchen sorgfältig damit bestreichen und an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen.
Nach 1 Stunde sollten die Brötchen sich schön vergrößert haben.
Die Teigbällchen noch einmal mit der Eistreiche bestreichen und dann bei 
150 Grad  Ober/Unterhitze
für 35 min backen.
eventuell zum Ende der Backzeit mit etwas Alufolie abdecken, damit sie nicht zu dunkel werden.
Fertig sind die leckeren Kürbis-Brötchen 😀
Sie schmecken warm und auch kalt und lassen sich auch gut einfrieren.