Ein Feingebäck aus einem Mürbeteigboden mit einer Röstmasse aus Nüssen, aufgepeppt mit leckerer Schokoladenkuvertüre. Ich verspreche euch, dass ist das beste Nussecken-Rezept . Jeder der sie probiert hat, war sofort begeistert und konnte nicht genug davon vernaschen. Diesmal habe ich mich für Mini-Nussecken entschieden, denn man kann sie in jeder gewünschten Größe zurechtschneiden und nach Lust und laune mit Schokoladenkuvertüre verzieren. 

Probiert das Rezept selber aus und überzeugt euch selber von dieser Leckerei. Viel Spaß beim backen und Guten Appetit 🙂

Zutaten (ca. 60 Mini / ca. 30 Mittelgroße)

Teig:

150 g Butter oder Margarine

150 g Zucker

2 Eier

350 g Mehl

1 TL Backpulver

Belag:

4 EL Aprikosenkonfitüre
(Optional)

200 g Butter oder Margarine

200 g Zucker

2 TL Vanillezucker
/ Vanilleextrakt

200 g gemahlene Haselnüsse

200 g gehackte Haselnüsse

4 EL Wasser

Außerdem:

100-150 g Schokoladenglasur, Kuvertüre


Zubereitung

Den Backofen auf 180°C
Oberunterhitze vorheizen und ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen.

Teig: Mit den ganzen Zutaten
ein Knetteig kneten und auf dem Backblech ausrollen. 



Aprikosenkonfitüre auf den
ausgerollten Teig streichen.

Belag: Butter, Zucker und Vanillinzucker auf höchster Stufe erhitzen,
bis sich der Zucker gelöst hat. Nüsse zusammen mit dem Wasser unter die
Butter-Zucker-Masse rühren. Diese dann einige Minuten köcheln lassen. Den Belag
auf den Teig geben und mithilfe eines Teigschabers auf dem Teig verteilen.



Bei 180° C ca. 25 Minuten backen. Einige Minuten auskühlen lassen. Das Nussgebäck zunächst in Rechtecke, dann in Dreiecke schneiden und die Ecken in Kuvertüre oder Schokoladenglasur tauchen. Man kann die Nussecken auch mit der Kuvertüre beliebig verzieren. Die Nussecken etwas auskühlen lassen oder sofort vernaschen.













Zubereitung: 20 Min.

Backofen: 180°C
Ober-Unterhitze


Herd: höchste Stufe

Backzeit: ca. 25 Min

Write A Comment