Wusstet ihr eigentlich, dass man Nussbutter aus verschiedenen Nüssem ganz einfach selber machen kann?
Dafür benötigt man nur einen leistungsstarken Mixer und natürlich Nüsse oder Kerne.
Das Nussmus bzw die Nussbutter kann man einfach so Löffeln, zum backen verwenden, als Eistopping oder Desserttopping verwenden. Zum süßen von Porridge oder ähnliches verwenden und noch vieles mehr.
 
Die Butter hält sich in einem Einmachglas/Marmeladenglas mehrere Monate frisch.
 

Zutaten

500 g Nüsse (Erdnuss, Haselnuss, Cashewnuss, Mandeln etc)

Ca. 2 EL  Nussöl, Sonnenblumenöl,
Rapsöl oder Kokosöl (Optional)

1 Pr. Salz (Optional)


Zubereitung

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Nüsse  auf ein mit Backpapier
belegtes Backblech verteilen und im Backofen ca. 15 Minuten rösten.


Nüsse in einen leistungsstarken Mixer geben. Zuerst hacken, dann mixen und
zum Schluss pürieren. Zwischendurch immer wieder mit einem Teigschaber alle
Nüsse zusammenkratzen, damit nichts an den Rändern hängen bleibt.

Der Mixvorgang dauert ca. 10-15 Minuten, denn die Nüsse werden erst
gehackt, dann gemahlen, danach zu einer Paste verarbeitet und dann zu einem
Mus/Butter.


Wer es etwas flüssiger mag, kann noch etwas Öl mit in den Mixer geben. Ist
aber meiner Meinung nach nicht unbedingt nötig.

Zubereitung: ca. 15 Minuten

Backofen: 180°C Ober-/Unterhitze

Backzeit: ca. 15 Minuten

Write A Comment