Diese Torte habe ich gestern gebacken und euch in meiner Story mitgenommen. Währenddessen habe ich zahlreiche Nachrichten bekommen, wann die Torte online kommt. Ich konnte euch natürlich nach so vielen süßen Worten nicht lange warten lassen. Jedenfalls – seht ihr hier die Toffifee-Torte. Nuss trifft Karamell, einfach ein Traum. Sie ist ebenfalls meine diesjährige Geburtstagstorte. Heute Nacht haben wir sie mit Freunden schon angeschnitten.
Ich wünsche euch einen wundervollen Sonntag. Ich werde diesen Tag mit meiner Familie verbringen. Doch jetzt muss ich zu meinen Eltern. um mich bei ihnen zu bedanken, dass ich auf der Welt bin. Wie wäre die Welt ohne mich? Jedenfalls ohne diese Torte. 🙂

PS: wer die Torte in größer backen möchte, zb in einer 28er Springform, einfach die Zutaten verdoppeln und schon habt ihr eine größere Torte.

Habt einen schönen Tag und schon mal einen guten Start in die neue Woche.

Zutaten (für 3 x 18 cm Durchmesser)

Biskuitteig:

4 Eier

160 g
Zucker

150 g Mehl

30 g gemahlenen
Haselnüsse

2 TL
Backpulver

Nougatcreme:

250 g
Mascarpone

400 ml
Schlagsahne

200 g
Nougat

4 Pack.
Sahnesteif

2 TL
Vanillezucker

Außerdem:

Ca. 150 g
geschmolzene Kuvertüre (Zartbitter oder kakao)

2 TL Öl

Ca. 12-14 Toffifee



Zubereitung

Biskuitteig:
Den Ofen auf 170°C Oberunterhitze vorheizen und drei Springformen oder
Backrahmen mit einem Durchmesser von 18 cm mit etwas Fett einfetten. Die Eier
mit dem Zucker ca. 6 Minuten mit einem Mixer sehr cremig rühren. Mehl, Backpulver
und gemahlene Haselnüsse mischen und in die Eimasse hineinsieben und
anschließend unterheben. Den Teig in die Springforme füllen und im Ofen ca. 25
Min backen.

Wer keine
drei gleichgroße Form oder Backrahmen besitzt kann die Biskuitböden auch
nacheinander backen.

Creme:
Schlagsahne in einem Topf erhitzen (nicht kochen), den Nougat in eine Schüssel
geben. Anschließend die heiße Sahne dazugeben und den Nougat darin zum Schmelzen
bringen. Die Nougatsahne für mindestens 2 Stunden kühl stellen. Nun die Sahne mit
2 Päckchen Sahnesteif steif schlagen. Den Mascarpone mit 2 Päckchen Sahnesteif
und 2 TL Vanillezucker sehr gut verrühren und die Sahne unterheben. Ca. 4
Esslöffel von der Creme in einen Spritzbeutel füllen und anschließend die Creme
bis zum Gebrauch kühl stellen.

Auf eine
Tortenplatte ein Boden aufsetzen und mit ca. 1/3 der creme bestreichen. Den
zweiten Boden auf die Cremeschicht legen und nochmals 1/3 der Creme darauf
streichen. Den Letzen Boden obendrauf legen und mit der restlichen Creme
rundherum die Torte bestreichen.

Die
geschmolzene Schokoladenkuvertüre mit 2 Tl Öl vermischen und etwas abkühlen
lassen. Nun die angedickte Schokolade auf die Torte geben. Am besten fangt man
an den Rändern an, damit die Schokolade leicht runterfließen kann. Dann muss
nur noch die Schokolade die Oberseite komplett bedecken und fertig ist der größte
Teil der Torte. Die Torte jetzt am besten für ca. 5 Minuten in den Kühlschrank
stellen damit die Glasur wieder fester wird.

Zum Schluss
noch mit der Creme im Spitzbeutel die Oberseite bespritzen und mit Toffifee
verzieren. Weil ich noch ganz wenig Creme überhatte, habe ich unten am
Tortenende noch kleine Spitztupfen hinterlassen.

Zubereitung:
ca. 1 Stunde

Backofen:
170°C Ober-/Unterhitze

Backzeit:
Je Boden ca. 25 Minuten
Kühlzeit:
ca. 2 Stunden

Write A Comment