….leckeres Laugengebäck

WERBUNG
Das Rezept enthält eine Markennennung

   *   *   *   *   *

Zutaten für  6 Stück

250    g   Schär Brotmix B
140    g   Quark
   1    El  Öl
 10    g    Xanthan
   1 Tüte  Trockenhefe
   5   g     Salz
   2   g     Bockshornklee (Gewürz)
250  ml   Wasser

zusätzlich braucht man Brezellauge. Ich bestelle Laugenperlen zum selber Anmischen bei einem Hobbybäckerversand im Internet.
…zum Bestreuen noch Kerne, Samen oder grobes Salz.

Zubereitung

Zuerst den Ofen auf 50 Grad vorheizen und sofort wieder ausstellen.
Nun alle Zutaten abwiegen und mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten.
Eine Unterlage leicht bemehlen und den Teig darauf geben und noch etwas mit leicht bemehlten Händen durchkneten.
Den Teig nun in 6 gleichgroße Stücke teilen und in die richtige Form bringen…ich habe hier Knoten gemacht…

…erst eine 25 cm lange Rolle formen…

…und dann die Enden durchstecken.

Das ist gar nicht so schwer und sieht toll aus 😉

Wenn die Knoten fertig geformt sind , wird die Lauge vorbereitet.
Lauge nach Anweisung auf der Packung herstellen. Man braucht nicht viel von der Lauge.

BITTE VORSICHTIG MIT DER LAUGE ARBEITEN UND EINWEGHANDSCHUHE BENUTZEN

Die Knoten sollten einmal komplett feucht werden von der Lauge. Entweder mit einem Löffel übergießen oder darin wenden.
Die fertigen Knoten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und nach Bedarf Körner oder Salz darüber streuen.

Jetzt die Knoten zum Gehen für 30 min in den leicht warmen und ausgestellten Ofen schieben.
Nach der Gehzeit sollten sie sich sichtbar vergrößert haben.

Das Backblech heraus nehmen und den Ofen auf   200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Ist der Ofen heiß werden die Knoten auf mittlerer Schiene für  20-25 min gebacken, wenn sie schön dunkel sind, sind sie fertig.

Um einen schönen Glanz zu bekommen , bespritze ich frisch aus dem Ofen die Knoten noch mit Wasser. Überall ein bisschen, das sieht toll aus und glänzt schön.

Write A Comment