Salat geht doch immer oder ? Egal ob mittags, abends, zwischendurch oder bei einer Grillparty. Den Bulgursalat – Kisir kennen bestimmt viele von euch. Heute zeige ich euch meine Variante. Auf Wunsch kann man natürlich andere Gemüsesorten wie zb. Gurken, Tomaten etc. hinzugeben. 
Ich finde Kisir vorallem aber für schöne Sommertage genau passend. Hält lange satt, liegt nicht schwer im Magen und die Zubereitung ist super einfach. 
Wenn man den Bulgursalat am Vortag zubereitet, kann man ihn am nächsten Tag auch mit zur Arbeit nehmen und mittags genießen. 
So ist man klar im Vorteil. Ihr habt quasi gewollt oder ungewollt ein 2in1-Salat. Für den heutigen und den nächsten Tag was Geschmackvolles. Denn schließlich ist die Mittagspause manchmal die einzig motivierende Angelegenheit an der Arbeit; und umso mehr an warmen Sommertagen 😉 
Na dann los. Machen wir heute alle den Bulgur-Salat. 
Ps: ich freu mich immer wieder auf eure Ergebnisse von meinen Rezepten. Wenn ihr mich verlinkt, kann ich sie mir auch anschauen. Und glaubt mir: zu wissen, dass die Rezepte irgendwo nachgemacht werden ist meine Motivationsquelle, worauf ich mich immer tierisch freue. Danke hierbei auch an euch alle, die mir die Fotos zukommen lassen oder mir per DM oder mal auf der Straße berichten, wie das Resümee der jeweiligen Leckereien war.

Viel Spaß mit dem Rezept und Guten Appetit 😋

Zutaten

250 g
Bulgur (Köftelik)

2 EL
Tomatenmark

2 EL
Paprikamark (scharf)

5 EL ÖL

1 Zwiebel

Ca. 250 ml heißes
Wasser

½ Eisbergsalat
oder andere Salatsorten (klein geschnitten

½ Bund
Petersilie (Klein gehackt)

Saft einer
Zitrone

2 EL
Paprikapulver/flocken (scharf)

3-4 EL
Granatapfelsirup

Salz

Zubereitung

In einer Pfanne
das Öl erhitzen. Die Zwiebel klein hacken und darin anbraten. Tomatenmark und
Paprikamark hinzufügen und verrühren. Den Bulgur dazu geben und sehr gut
verrühren. Das Wasser hinein geben einige Minuten kochen lassen. Nun das ganze auskühlen
lassen.



In eine
Salatschüssel den Salat und die Petersilie geben.  Mit Salz, Zitronensaft, Granatapfelsirup,
Paprikapulver verrühren und den Kalten Bulgur dazu geben sehr gut verrühren.

Wer mag,
kann gerne andere Gemüsesorten wie scharfe Paprika, Tomaten, Gurken etc.
dazugeben. So wie ihr es haben möchtet.

Zubereitung:
ca. 15 Minuten

Write A Comment