Mit einem Klassiker möchte ich euch Hallo sagen. Den klassischen Streuselkuchen kennen wahrscheinlich die meisten von euch als Blechkuchen. Viele bereiten den Streuselkuchen aus einem Hefeteig mit einem Belag aus Streuseln zu, den man dann nach belieben mit Obst oder Nuss-Sorten verfeinert. Ich habe diesmal den Hefeteig durch ein Rührteig ersetzt und Ihn mit Sauerkirschen verfeinert. Das Rezept habe ich in einer Springform gebacken, man kann es aber auch wie gewohnt in einem Blech backen.


Guten Appetit 🙂

Zutaten (26cm Durchmesser)

Teig:

125 g
Butter (zimmerwarm)

125 g
Zucker

125 ml
Milch

250 g Mehl

1 Ei

1 Päckchen
Vanillezucker

2 TL
Backpulver

1 Pr. Salz

Streusel:

150 g
Butter

300 g Mehl

100 g
Zucker

Kirschfüllung:

1 Glas
Sauerkirschen (350 g Abtropfgewicht)

4 EL Zucker
2 EL
Speisestärke

Zubereitung

Den
Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform einfetten und mit Mehl bestäuben.

Streusel: Für
die Streusel Butter, Mehl und Zucker zügig mit einem Knethaken zu Streusel
verkneten und kaltstellen.

Kirschfüllung:
Die Kirschen mit dem Saft zusammen in einem Topf zusammen mit der Speisestärke
und dem Zucker verrühren und dann auf mittlerer Hitze aufkochen.

Rührteig:
Mehl und Backpulver vermischen. Butter, Salz, Vanillezucker und Zucker schaumig
rühren. Ei unterrühren und die Milch hinzufügen. Die Mehlmischung hineingeben
und cremig rühren. Den Rührteig in die Springform füllen und glattstreichen,
die Kirschfüllung auf dem Teig verteilen und die Streusel darüber streuen. Bei
180°C ca. 35 Minuten backen.

Nach dem
backen den Kuchen auskühlen lassen.


Zubereitung:
20 Minuten

Ofen: 180°C
Ober-/Unterhitze

Backzeit:
35 Minuten

Write A Comment