Habt ihr schonmal Haselnussmakronen gegessen? 
Kokosmakronen kennt zumindest jeder, aber Makronen mit anderen Nusssorten finde ich persönlich viel leckerer. 👌🏻😋
Ich habe mein Kokosmakronen Rezept etwas abgewandelt und daraus Haselnussmakronen gezaubert. Wer sie lieber mit Mandeln oder Walnüssen zubereiten möchte, kann dies natürlich umsetzten. 🌰🥜
Geschmeckt hat diese Leckerei jedem, der sie probieren durfte. 🍁

Zutaten (ca. 40 Stück)

250 g
Zucker

250 g
gemahlene Haselnüsse

3 Eiweiß

1 Pr. Salz

60 g Quark

Auf Wunsch:
Vanilleextrakt, Zimt

Außerdem:

Ca. 40 Backoblaten

Haselnüsse,
Mandeln

Geschmolzene
Schokolade (Kuvertüre)



Zubereitung

Den Backofen
auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Der Eisschnee muss
sehr fest sein, damit die Masse später stabil bleibt.

Nun werden die restlichen Zutaten in einer separaten Schüssel vermischt
und nach und nach in das Eiweiß untergehoben.

Jetzt kommt jeweils ein Teelöffel von der Masse auf die Oblaten,
darauf kann man eine ganze Mandel, Haselnuss (ich hatte keine ganzen Haselnüsse
mehr da, deswegen habe ich Mandeln verwendet) draufsetzen oder gehackte
Haselnüsse darüber streuen.

Zu guter Letzt werden die Oblaten im Backofen für ca. 15 Minuten
Goldbraun gebacken.

Zum Schmücken kann man geschmolzene Schokolade auf die gebackenen
Makronen träufeln.




Zubereitung: ca. 30 Minuten

Backzeit: ca. 15 Minuten

Backofen: 180°C

Write A Comment