Heute gibt es was ganz traditionelles. Gözleme (dünne Teigfladen mit Füllung) aus der Türkischen Küche. Ich habe Sie zusammen mit meiner Mama in zwei Variationen zubereitet. Einmal mit einer Spinatfüllung und einer Eier-Schafskäsefüllung. Man kann sie aber auch beliebig mit anderen Zutaten zubereiten.
Dazu schmeckt beispielsweise Käse, Tomaten, Oliven und natürlich ein türkischer Schwarztee. In der Türkei aber auch hier in Deutschland werden diese Teigfladen auch zum Frühstück verzehrt. Egal ob Morgens, Mittags oder Abends sie schmecken immer gut.

Viel Spaß beim Nachmachen und Guten Appetit 🙂

Zutaten (für ca. 25 Gözleme):

Hefeteig:
1 Würfel Hefe (42 g)
500 ml lauwarmes Wasser
2 TL Salz

1 TL Zucker

8 EL Olivenöl / Sonnenblumenöl oder
Rapsöl

1 Kilo Mehl

Spinatfüllung für ca. 25 Gözleme:

500 g Spinat (klein geschnitten)

2 Zwiebel (klein gehackt)

Ca. 5 EL Öl

Scharfe Paprikaflocken/Pulver

Salz

Eier-Käsefüllung für ca. 25 Gözleme:

10 Eier

500 g Schafskäse / Feta Käse

Zum Bestreichen:

Butter

Zubereitung:

Hefe mit Wasser, Öl, Zucker und Salz vermischen
und auflösen. Das Mehl nach und nach hinzugeben und zu einem glatten Teig
verkneten. Den Teig mindestens 5 Minuten kneten und dann zu einer Kugel formen.
Den fertigen Teig mit etwas öl bestreichen und in einer großen Schüssel ca. 1
Stunde gehen lassen. Mit der Zeit wird sich der Teig verdoppeln. Den
aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu 30 Kugeln (1 Kugel =
ca. 70 g) teilen.



Jeweils eine Kugel mit etwas Mehl mit
Hilfe eines Ausrollstabs ganz dünn ausrollen. Dann etwa 2 oder 3 Esslöffel von
der Füllung nehmen und die Hälfte des Teiges damit bestreichen. Am Rand ca. 1
cm Rand frei lassen. Nun den Teig zu einem Halbkreis zuklappen und die Ränder
gut verschließen.




 
Garen in einer Pfanne, Crepepfanne
oder im
MULEX Kontaktgrill:

Das Gözleme nun ohne Fett von beiden
Seiten ca. 1-2 Minuten ausbacken. Nach dem ausbacken die Gözleme von beiden
Seiten mit Butter bestreichen.

Noch warm genießen.

Zubereitung: ca. 1 Std.

Write A Comment