Wo sind die Erdnuss-Liebhaber?

Ich habe heute leckere Erdnussbutter Cookies für euch.
Die Kekse beinhalten keine Eier, wenn ihr statt Butter pflanzen Margarine benutzt und vegan Schokotröpfchen verwendet oder einfach weglässt habt ihr leckere vegane Erdnussbutterkekse ♥️
Das ist das letzte Rezept zu meiner Keks/Plätzchen-Reihe.
Eigentlich habe ich noch einige Keksrezepte, wollte euch aber nicht noch mehr zuspammen 😂😅außer ihr habt interesse an weiteren Rezepten, dann würde ich die für die nächsten Tage noch einplanen.



Zutaten (15-20 Stück)

125 g zimmerwarme Butter oder
Margarine

150-200 g brauner Zucker

200 g Erdnussbutter

1 Päckchen Vanillezucker

200 g Mehl

1/2 TL Natron

1 Pr. Salz

70 g Schokotröpfchen oder Chocolate
chunks

50 g Erdnüsse (gesalzen oder
ungesalzen)

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C
Ober-/Unterhitze vorheizen Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Butter, Zucker und Erdnussbutter
cremig schlagen.

restliche Zutaten hinzufügen und
schnell unterrühren. Nun die Schokotröpfchen und Erdnüsse unterheben.

Nun mit einem Eisportionierer ca.
15-20 Kugeln auf zwei Backbleche legen. Mit genügen abstand. Dann mit einem
Pfannenwender oder mit den Händen die Kugeln etwas plattdrücken. Auf Wunsch
einige Schokotröpfchen und Erdnüsse darüber streuen und dann im Backofen für
ca. 10-15 Minuten backen.

Die Kekse sind nach dem backen noch
recht weich, deswegen unbedingt auf dem Backblech auskühlen lassen!

Die Kekse halten sich in einer
luftdichten Keksdose mehrere Wochen frisch.

Tipp: benutzt man Pflanzenmargarine
und vegane Schokotröpfchen/Chocolate Chunks erhaltet man vegane Cookies.

Zubereitung: ca. 15 Minuten

Backofen: 180°C Ober-/Unterhitze

Backzeit: ca. 10-15 Minuten

Write A Comment