Leckere Donuts 🍩🍩🍩 gibt es heute bei gruensteinKitchen. 
Vor ein Paar Jahren als ich noch keinen Blog hatte habe ich so gerne Donuts gebacken, das ist mir letztens wieder eingefallen. So habe ich mir vorgenommen wieder welche zu backen und das Rezept mit euch zuteilen. 😋
Die Donuts kann man nach Belieben aufpeppen oder sogar füllen. 
Ich liebe die Kombination von weißer Schokolade mit zerkrümelten Oreokeksen. Diese Kombi müsst ihr unbedingt mal ausprobieren, schmeckt einfach unglaublich Lecker. 😜
Die einfache Variante mit Schokoladenüberzug ist auch super. Probiert es unbedingt mal aus. 
Übrigens habe ich den Teig diesmal mit Dinkelmehl zubereitet, geschmacklich hat es kein Unterschied. 👍🏻
Bei der Zubereitung habe ich euch die Frittierte Variante und die Backofenvariante aufgeschriebenen. 


Viel Spaß beim Nachbacken dieser Leckerei 😋😋😋

Zutaten (ca. 24 normale oder 50 Mini)

Hefeteig:

600 g Mehl (Weizen oder Dinkel)

200 ml lauwarme Milch

60 g flüssige Butter

60 g Zucker

1 Würfel Hefe

1 TL Salz

2 Eier

Etwas Vanilleextrakt

Außerdem:

Ca. 300 g geschmolzene Schokoladenkuvertüre oder Tafelschokolade
(Vollmilch, Zartbitter, weiße Schokolade)

Optionale Zutaten als Topping wie Schokostreusel, Zuckerperlen, gehackte
oder gehobelte Nüsse und Mandeln, zerkrümelte Kekse zb. Oreo-Kekse etc.

Zubereitung

Hefeteig: In eine Schüssel das Mehl geben und in die Mitte mit den Fingern
eine Mulde drücken.

Die Hefe hinein krümeln, den Zucker dazu geben und mit der Hälfte der
lauwarmen Milch übergießen. Diese Masse nun für ca. 10 Minuten gehen lassen.

Anschließend die restlichen Zutaten zu der Mehlmischung geben und mit einem
Knethaken oder mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

Nun den Teig für mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen,
bis sich der Teig verdoppelt hat.

Den gut aufgegangenen Teig auf der Arbeitsfläche gut durchkneten und ca.
1,5 cm dick ausrollen.

Mit einem großem Glas runde Plättchen ausstechen, möchte man Minidonuts
zubereiten einfach einen kleineren Glas für diesen Vorgang verwenden.

Um die Mitte der Donuts zu stechen kann man den Deckel einer Trinkflasche
oder eine Runde Tülle von einem Spritzbeutel benutzen.

Nun die Donut-Ringe mit einem Tuch abdecken und erneut für mindestens 30
Minuten um das Doppelte gehen lassen.

Frittiervariante:

In einem großen Topf das Öl auf höchster Stufe erhitzen.

Tipp: Als Temperaturkontrolle nehme stecke ich immer einen Holzstab in den
Topf. Wenn sich darum kleine Bläschen bilden, ist die erwünschte Temperatur
erreicht.

Nun stellen wir den Herd auf mittlere Hitze ein und frittieren die Donuts
für ca. 1-2 Minuten von beiden Seiten. Dabei unbedingt den Deckel aufsetzen.
Die fertig frittierten Donuts auf einem Küchentuch gut abtropfen lassen.

Backofenvariante:

Möchte man etwas Fettärmere Donuts zubereiten, diese nach dem aufgehen
einfach bei 200°C  Umluft für ca. 10
Minuten Goldgelb ausbacken.

Nun kann man die Donuts mit geschmolzener Schokolade bestreichen und mit
Beliebigen Toppings aufpeppen.

Eine Kombination von weißer Schokolade (Tafelschokolade) und zerkrümelten
Oreo-Keksen kann ich euch nur ans Herz legen.

Zubereitung: ca. 1 Stunde

Herd: mittlere Hitze – Je Donut 1-2 Min. von beiden Seiten

Backofen: 200°C Umluft ca. 10 Minuten

Ruhezeit: Gesamt ca. 1-2 Stunden

Write A Comment