Wenn wir schon über hausgemachtem Döner sprechen, dann darf eine leckere Döner Tasche und Dürüm nicht fehlen oder?


Hierbei könnt ihr Fladenbrot, Pitabrot oder Tortilla – Yufka verwenden und eure individuelle Döner Tasche oder Döner Dürüm zubereiten.
Im Rezept habe ich euch zusätzlich die Zutaten für die klassichen zwei Soßen – Cacik/Tzaziki und Cocktailsoße aufgeliset.

Zutaten (3-4 Portionen)

Dönerfleisch:

500 g
Rinderhackfleisch

3 EL
Naturjoghurt

1 TL Salz

½ TL
Pfeffer

½ TL
Paprikapulver Edelsüß

½ TL
Paprikaflocken (Pulbiber)

+Frischhaltefolie

+ Öl zum
ausbacken

Cacik
(türkischer Tzaziki):

500 g griechischer
Joghurt

½ Gurke
(geraspelt)

2
Knoblauchzehen, gepresst (Optional)

Salz,
Pfeffer

Cocktailsoße:

5 EL
Tomatenketchup

3 EL
Mayonnaise

1 TL
getrockneter Basilikum

1 TL
getrocknete Petersilie

Salz,
Pfeffer

Außerdem:

Salat,
Gurke, Zwiebeln, Tomate, Mais etc.

Zubereitung

Dönerfleisch:

Hackfleisch
zusammen mit dem Jogurt und den Gewürzen sehr gut vermengen und mit den Händen
gut kneten.

Ein langes
Frischhaltefolie Stück abschneiden und das Hackfleischgemisch auf die
Frischhaltefolie legen. Etwas zusammendrücken und länglich formen und dann mit
der Folie gut abdecken.

Nun die
Folie an den beiden Enden zuhalten und vorsichtig in der Luft rollen, so
bekommt unser Döner eine gleichmäßige Form.

Nun die
Dönerrollen über Nacht (mindestens 10 Stunden) in das Tiefkühlfach legen.

Vor dem
Anschnitt, 15 Minuten vorher die Rolle aus dem Gefrierschrank holen und dann
mit einem scharfen Messer vorsichtig dünne Fleischstücke abschneiden.

Diese dann
in einer Pfanne mit reichlich Öl frittieren. Frittiert nicht viele
Fleischstücke auf einmal.

Kleiner
Tipp:

Wer es
lieber im Backofen zubereiten möchte, kann die Fleischstücke auf ein mit
Backpapier ausgelegtes Backblech legen mit wenig Öl beträufeln und bei 200°C
ca. 10-12 Minuten backen.

Soßen: Für
die zwei Soßen, jeweils alle Zutaten miteinander gut vermischen und dann mit
Salz und Pfeffer abschmecken.

Belegen: Fladenbrot,
Pitabrot oder Tortilla bzw. Yufka mit der Soße bestreichen, mit dem
Dönerfleisch und optionalem Gemüse belegen bzw. befüllen.

Zubereitung:
ca. 30 Minuten

Herd:
mittlere Hitze

Write A Comment