Hallo meine Lieben,
paseend für die kommenden Karnevalstage habe ich leckere Berliner Muffins gebacken. Das beste hierbei ist, dass die Zubereitung im Gegensatz zu den üblichen Berliner  deutlicher weniger Zeit in Anspruch nimmt und diese einige Tage frisch aufzubewahren sind. 
Ich liebe es ♥️

Zutaten (12 Stück)

Teig:

200 g Mehl

150 g
Zucker

150 g
weiche Butter

100 g
griechischer Joghurt

2 Eier

1 TL
Backpulver

1 Pr. Salz

Etwas
Vanilleextrakt

Außerdem:

75 g Butter
(geschmolzen)

75 g Zucker

Füllung:

Vanillecreme
(400 ml Schlagsahne + 1 Päckchen Paradiescreme Vanille steifgeschlagen)

1 Glas
Marmelade

Zubereitung

Backofen
auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Muffinform, bestenfalls aus Silikon
einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Wer keine Silikonform hat, kann die
Muffins auch in Papierförmchen backen und das Papier nach dem backen entfernen.

Teig: Eier
mit dem Joghurt schaumig aufschlagen, Butter, Zucker und Vanilleextrakt
hineingeben und weiterhin rühren. Mehl mit dem Backpulver und Salz vermischen,
in die Schüssel hineinsieben und schnell unterrühren.  Nun den Teig in 12 Förmchen verteilen und für
ca. 17-20 Minuten backen.

Stäbchenprobe
nicht vergessen!

Die Muffins
für  5 Minuten abkühlen lassen, aus der
Form lösen bzw. Papierförmchen entfernen.

Die Muffins
zuerst mit der flüssigen Butter bestreichen und dann in Zucker wälzen.

Die
Vanillecreme in einen Spritzbeutel mit dünner Lochtülle füllen und die
Marmelade ebenfalls.

Nun könnt
ihr die Berliner Muffins mit der Vanillecreme oder Marmelade oder sogar beide
in Kombination von der Unterseite der Muffins befüllen. Die gefüllten Berliner
Muffins etwas auskühlen und dann servieren.

Zubereitung:
ca. 20 Minuten

Backofen:
170°C Ober-/Unterhitze

Backzeit:
ca. 17-20 Minuten

Write A Comment