Habt ihr auch etwas ältere Äpfel zu Hause liegen, die weicher geworden sind? Dann ist dieses Rezept genau das Richtige für euch. Heute zeige ich euch leckere Apfel-Nuss-Schnecken, die ihr leicht zubereiten könnt.
Wem die Kombination von Apfel und Zimt gefällt, sollte diese Leckerei unbedingt ausprobieren!
Diese Schnecken könnt ihr in einer luftdichten Keksdose bis zu zwei Wochen aufbewahren. Aber Achtung: bevor die Schnecken nach dem Backen in die Keksdose wandern, müssen sie komplett abgekühlt sein.


Guten Appetit 🙂


Zutaten (ca. 40 Stück)

Teig:

100 ml Öl

85 g weiche Margarine

225 g Joghurt

1 Pack. Backpulver

1 TL Zucker

1 Pr. Salz

500 g Mehl

Füllung:

5 mittelgroße Äpfel

1/2 TL Zimt

180 g Zucker

200 g gehackte Nüsse

Außerdem:

Puderzucker

Zubereitung

Teig: Mehl, Backpulver, Zucker und
Salz in einer Schüssel vermischen. Die restlichen Zutaten hinzugeben und mit
den Händen zu einem festen Teig verkneten. Den Teig ruhen lassen.

Füllung: In dieser Zeit Äpfel schälen
und raspeln. Diese dann in einer Pfanne mit dem Zucker auf höchster Stufe kurz
dünsten. Anschließend vom Herd nehmen, Zimt und Nüsse hineingeben und mischen.

Den Backofen auf 220°C vorheizen und
ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Schnecken formen: Den Teig in 4
gleichgroße Stücke teilen und zu Kugeln formen. Eine Kugel ausrollen und zu
einem großen Rechteck zurechtschneiden.

Etwa 5 EL von der Füllung auf das
Rechteck verteilen und diese dann von der längeren Seite her aufrollen und die
Rolle dann in 10 gleichgroße Scheiben schneiden. Die Scheiben auf das Backblech
legen. Diesen Vorgang mit den anderen Teigkugeln wiederholen. Die
Apfel-Nuss-Schnecken bei 220°C Ober/Unterhitze ca. 15Minuten backen, bis sie
goldbraun sind.

Die gebackenen Apfel-Nuss-Schnecken
vor dem servieren mit Puderzucker bestreuen.

Zubereitung: 30 Min

Backofen: 220°C / Herd: höchste Stufe

Backzeit: ca. 15 Min. (Insgesamt ca.
1 Std.)

Write A Comment

Habt ihr auch etwas ältere Äpfel zu Hause liegen, die weicher geworden sind? Dann ist dieses Rezept genau das Richtige für euch. Heute zeige ich euch leckere Apfel-Nuss-Schnecken, die ihr leicht zubereiten könnt.
Wem die Kombination von Apfel und Zimt gefällt, sollte diese Leckerei unbedingt ausprobieren!
Diese Schnecken könnt ihr in einer luftdichten Keksdose bis zu zwei Wochen aufbewahren. Aber Achtung: bevor die Schnecken nach dem Backen in die Keksdose wandern, müssen sie komplett abgekühlt sein.


Guten Appetit 🙂


Zutaten (ca. 40 Stück)

Teig:

100 ml Öl

85 g weiche Margarine

225 g Joghurt

1 Pack. Backpulver

1 TL Zucker

1 Pr. Salz

500 g Mehl

Füllung:

5 mittelgroße Äpfel

1/2 TL Zimt

180 g Zucker

200 g gehackte Nüsse

Außerdem:

Puderzucker

Zubereitung

Teig: Mehl, Backpulver, Zucker und
Salz in einer Schüssel vermischen. Die restlichen Zutaten hinzugeben und mit
den Händen zu einem festen Teig verkneten. Den Teig ruhen lassen.

Füllung: In dieser Zeit Äpfel schälen
und raspeln. Diese dann in einer Pfanne mit dem Zucker auf höchster Stufe kurz
dünsten. Anschließend vom Herd nehmen, Zimt und Nüsse hineingeben und mischen.

Den Backofen auf 220°C vorheizen und
ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Schnecken formen: Den Teig in 4
gleichgroße Stücke teilen und zu Kugeln formen. Eine Kugel ausrollen und zu
einem großen Rechteck zurechtschneiden.

Etwa 5 EL von der Füllung auf das
Rechteck verteilen und diese dann von der längeren Seite her aufrollen und die
Rolle dann in 10 gleichgroße Scheiben schneiden. Die Scheiben auf das Backblech
legen. Diesen Vorgang mit den anderen Teigkugeln wiederholen. Die
Apfel-Nuss-Schnecken bei 220°C Ober/Unterhitze ca. 15Minuten backen, bis sie
goldbraun sind.

Die gebackenen Apfel-Nuss-Schnecken
vor dem servieren mit Puderzucker bestreuen.

Zubereitung: 30 Min

Backofen: 220°C / Herd: höchste Stufe

Backzeit: ca. 15 Min. (Insgesamt ca.
1 Std.)

Write A Comment